• Winterwelt und wohlige Wärme

    image_print

    Eiseskälte trifft auf wohlige Wärme: Nie sind die Temperaturgegensätze so krass wie zur Winterszeit. Und, ehrlich gesagt, am liebsten gehe ich im Winter deshalb nach draußen, weil ich das Nachhausekommen und Wiederaufwärmen so liebe!

    So sieht das wärmende Kaminfeuer im Rohzustand aus

    So sieht das wärmende Kaminfeuer im Rohzustand aus

    Besuch aus dem Teehaus

    Gestern bekam ich Besuch von Annette, meine Autorenkollegin und Freundin Stephie hat sie mit zu mir gebracht. Annette besitzt ein kleines Teehaus in Oeding und hatte auch eine kleine Kostprobe ihrer wärmenden Leckereien dabei: Kaminzauber. Gut so, denn ich hätte es kaum gewagt, einer Teespezialistin meinen schnöden Drogerie-Tee anzubieten! So saßen wir bald gemütlich um den Adventskranz, knabberten Weihnachtsgebäck und staunten darüber, welche Qualität Tee haben kann, wenn er aus ausgesuchten Inhaltsstoffen komponiert wird!

    Schnee und Tee

    Heute Morgen hieß das Zauberwort: „Schnee“: So schnell waren die Kinder noch nie aus dem Bett und fix und fertig umgezogen! Um sieben Uhr tummelten sie sich lachend und quietschend draußen im Garten – sonst muss ich sie immer kräftig antreiben, damit wir um halb acht (!) das Haus verlassen können! Der Weg zur Schule und zum Kindergarten war voll kindlicher Winterfreude. Nur einmal bemerkte meine 4-jährige Tochter etwas traurig: „Die Leute haben die verzauberte Winterlandschaft weggefegt“. Zurück zuhause habe ich gleich den Kaminzauber ausgepackt, die kalten Hände um die heiße Tasse gelegt und den Duft inhaliert. Wisst ihr eigentlich, wie schön „Aufwärmen“ sein kann?

    Tee Kaminzauber: Was ist da eigentlich drin?

    Jetzt schaue ich mal auf die Zutatenliste, die kleinen Amerettinis habe ich bereits im Tee gesehen: Hagebutten- und Orangenschale, Walnüsse, Mandeln, Mocca-Bohnen und Zimt – natürlich neben gutem Roibusch. Bei Annettes Tees sind wirklich keine künstlichen Aromastoffe mehr nötig. Willkommen du Winterzeit, sage ich da nur! Annettes sympathisches Teehaus kann man übrigens im Internet besuchen, unter www.annettes-teehaus.de. Sie gibt auch Teepartys, da kann sich jeder seinen Tee ganz nach eigenen Vorlieben komponieren. So etwas kannte ich noch gar nicht. Die Frage ist nur: Werde ich wieder rückfällig zu meinem kalorienreichen Cappuccino? Oder wärmt mich das Kaminfeuer, bis die ganze verzauberte Winterlandschaft weggefegt ist? Und wechsle ich dann im Sommer zum „Rosengarten“ statt zum Eiskaffee? Bleibt abzuwarten.

One Responseso far.

  1. Du wärmst dich mit Kaminfeuer und ich mit heißer Zitrone…

Schreibe einen Kommentar