• Preiswerter Familienurlaub, staatlich gefördert

    image_print

    Familien in schwierigen Situationen müssen in der Urlaubszeit nicht leer ausgehen: Die Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung bietet Familienurlaub mit staatlichen Zuschüssen.

    DSCI0001Für Familien: Kostengünstig in den Urlaub

    Familienurlaub in den Ferienstätten der Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienerholung ist nicht billig – aber durch spezielle Ermäßigungen und Sonderzuschüsse rückt er auch für finanzschwache Familien in greifbare Nähe. Über 100 Ferienstätten in ganz Deutschland gibt es zur Auswahl, ob am Meer oder in den Bergen, das entscheiden Sie selbst. Viele Häuser bieten sogar eine Kinderbetreuung an, damit die Eltern sich wirklich richtig erholen können, während die Kinder unter geschulter Betreuung allerhand erleben.

    Urlaub für allein Erziehende und Pflegebedürftige

    Besonders willkommen sind Familien mit behinderten oder pflegebedürftigen Mitgliedern und allein Erziehende. Aber auch um Eltern mit Kindern in Krisensituationen wird sich besonders gekümmert. Der einfachste Weg: Über die Webseite das Bundesland eingeben, in dem Sie leben, und dann den für Sie zuständigen Ansprechpartner anrufen. Von ihm erhalten Sie Unterstützung bei der Beantragung von Ermäßigungen und Zuschüssen – und bei der Auswahl der für Ihre Familie passenden Erholungsstätte. Leider geben derzeit nur 9 von 16 Bundesländern einen Zuschuss zur Familienerholung. Das größte Bundesland, NRW, ist seit 2002 nicht mehr darunter.

    Familienurlaub über das Internet buchen

    Das Portal der Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienurlaub bietet auch die Möglichkeit, Ihre eigenen Urlaubskriterien auf einer Liste einzutragen. Sie erhalten dann per E-Mail Auskunft über die Häuser, die für Sie infrage kommen. Und wenn Sie wissen möchten, ob für Sie die spezielle Preisermäßigung gilt, dann können Sie diese Information online abrufen, indem Sie ein paar Fragen zu Ihrer Familien- und Einkommenssituation beantworten. Diese Ermäßigung ist unabhängig von Ihrem Wohnort, sodass Sie in allen Bundesländern gilt.


Schreibe einen Kommentar