• Geschenkideen für Kleinkinder

    image_print

    Es ist soweit: Der erste oder zweite Geburtstag naht mit großen Schritten. Das Enkel- oder Patenkind, die Nichte oder der Neffe, feiert mit Freunden und Verwandten und erwartet selbstverständlich viele schöne Geschenke.

    IMGP6734

    Geschenkidee für Kleinkinder: den Fahrzeugpark erweitern!

    Geschenkideen zum ersten Geburtstag

    Die meisten Kinder erlernen im zweiten Lebensjahr das selbstständige Laufen: Für die Kleinen ist dies im wahrsten Sinne des Wortes ein besonders wichtiger Schritt nach vorn. So genannte Schiebefahrzeuge unterstützen den Prozess des Laufenlernens und steigern die Mobilität des Kindes schon vor den ersten freien Schritten. Die kleinen, zumeist bunt gestalteten Rennfahrzeuge besitzen einen Schiebegriff, an dem das Kind sich festhalten kann – und ab geht`s quer durch die Wohnung! Mama und Papa werden sich wundern, wie schnell die kleinen, krummen Beinchen schon flitzen können.

    Doch auch der Fahrspaß kommt nicht zu kurz: Man kann auf dem Schiebefahrzeug auch bequem Platz nehmen und damit herumfahren, Lenkrad und Hupe inbegriffen. Das klassische Bobby Car ist ebenfalls ein schönes Geschenk zum ersten Geburtstag, vor allem dann, wenn das Kind bereits einen Lauflernwagen besitzt. Im Anhänger kann sogar der Lieblingsteddy Platz nehmen. Aber Achtung, kleiner Bär: Mit etwas Übung fährt dein Besitzer einen echt heißen Reifen!

    Ein Lauflernwagen zum ersten Geburtstag

    Der bereits erwähnte Lauflernwagen ist in vielen Varianten erhältlich. Auch er wird herumgeschoben und bietet dem Kind dabei festen Halt. Die zusätzlichen Spielmöglichkeiten sind dabei ein Extra-Schmankerl: Manch ein Lauflernwagen ist gleichzeitig ein hübscher Puppenwagen, eine Art Schubkarre oder ein kleiner LKW. Auf jeden Fall kann man damit jede Menge Spielzeug von einer Wohnungsecke in die nächste transportieren, das hält den kleinen Arbeiter auf Trab.

    Einige Modelle sind mit beweglichen Spielfunktionen ausgestattet, wie beispielsweise mit Sortierstationen, Rasseln, drehbaren Bällen, blinkenden Lichtern und ähnlichen Dingen, die Kleinkindern Freude bereiten. Lauflernwagen gibt es sowohl in schwerer Echtholzqualität als auch in Form kunterbunter Kunststoffprodukte.

    Musikinstrumente für Kleinkinder

    Babys und Kleinkinder lieben es, unterschiedliche Arten von Geräuschen zu erzeugen. Dabei ist es völlig egal, ob sie die Anlagen für eine musikalische Karriere in sich tragen, oder nicht. Zuerst einmal gilt vor allem der Grundsatz: Lärm macht Spaß! Eine Trommel, die man um den Nacken hängen kann, ist besonders praktisch für Kleinkinder, die bereits laufen können. So können sie trommelnd durch die Wohnung ziehen und dabei jedermann verkünden: Hier bin ich!

    Ein Xylophon macht wahrscheinlich etwas elternfreundlichere Geräusche, die hellen, klaren Klänge sind aber auch bei Kindern beliebt. Hier lernt das Kleinkind zum ersten Mal die Tonleiter kennen und spielt mit Elternhilfe „Alle meine Entchen“. Rasseln, Spielzeuggitarren und sogar ganze Schlagzeugensembles gibt es auf dem Spielwarenmarkt zu kaufen. Im Bereich der Kinder- Musikinstrumente ist also für jeden Geldbeutel etwas dabei.

    Geschenkideen zum zweiten Geburtstag

    Ab etwa dem zweiten Geburtstag erlernen die meisten Kinder das Laufradfahren. Laufräder sind seit einigen Jahren ein neuer und sinnvoller Trend auf dem Kinderfahrzeug-Markt: Hier werden Gleichgewichtssinn und Koordination spielerisch trainiert, eine besonders gute Vorbereitung auf das Fahrradfahren. Auch ein kleinkindgerechter Tretroller ist ein altersgerechtes Geschenk, doch erfahrungsgemäß wird der hierfür benötigte Bewegungsablauf von einem Zweijährigen nicht so schnell erlernt, wie das Laufradfahren.

    Wer nur ein schmales Budget für das Geburstagsgeschenk besitzt, der kann sich auch erkundigen, ob das Kind ein Laufrad oder einen Roller von jemand anderem geschenkt bekommt: Dann bietet es sich an, eine besonders hübsche Klingel, eine Hupe oder ein Lenkerkörbchen für den Transport von Spielzeugen beizusteuern.

    Ein echter Klassiker: die Kugelbahn

    Kugelbahnen werden in Hülle und Fülle sowohl im Internet als auch im örtlichen Fachhandel angeboten. Kleine Kinder lieben es, die Kugeln eigenhändig auf die Bahn zu legen und dann zu beobachten, wie diese über Kurven und Hindernisse abwärts rollt. Auf vielen Kugelbahnen werden durch das Herabrollen Geräusche und Bewegungen erzeugt, die das Kind zum Lachen bringen.

    Bei Kugelbahnen für Kleinkinder gilt es zu beachten, dass diese eine gute Standfestigkeit besitzen, denn die kleinen Hände stoßen sonst schnell etwas um. Außerdem müssen die Kugeln eine gewisse Größe aufweisen, damit sie nicht verschluckt oder eingeatmet werden können. Murmeln sind nur dann sinnvoll, wenn ein Erwachsener ständig dabei ist und aufpasst, dass die kleinen Glaskugeln nicht im Mund des Kindes landen. Selbstverständlich gibt es noch viele andere, tolle Geschenkidee für Kleinkinder. Wer jetzt noch nicht das Richtige gefunden hat, kann sich zum Beispiel über Bewegungsspielzeuge informieren.

Schreibe einen Kommentar