• Backen mit Kindern mal ganz anders

    image_print

    Essknete ist Knetgummi zum Gestalten, Backen und Essen

    Viel kreativen Backspaß mit wenig Aufwand, das bietet die so genannte „Essknete“. Mit den Kindern gemeinsam backen kann man zu jeder Jahreszeit, es müssen nicht immer nur Weihnachtsplätzchen sein: Knetgummi backen ist der besondere Clou.

    Essknete: Hersteller und Inhaltsstoffe
    Das Knetgummi zum Essen wird von der Firma 123 Nährmittel GmbH angeboten, die bekannten RUF Lebensmittelwerke KG produzieren es. RUF ist auf Backmischungen spezialisiert, die Essknete fügt sich in diese Produktpalette gut ein: Das Knetgummi besteht aus üblichen Backzutaten wie Mehl, Zucker und Hühnervolleipulver, die Farben sind natürlich ebenfalls lebensmittelecht. Ein Knetgummi-Set beinhaltet die vier üblichen Farben Rot, Gelb, Blau und Grün in Pulverform, die allerdings auch untereinander gemischt werden können.


    Gestalten mit Knetgummi
    Essknete wird aus Pulver und Wasser angemischt, verrührt und durchgeknetet. Die so entstehende Masse ähnelt sehr dem normalen Knetgummi: Sie ist so konzipiert, dass sie nicht an den Fingern kleben bleibt und sich leicht formen lässt. Jetzt können Sie gemeinsam mit Ihren Kindern richtig kreativ werden: Tiere, Blumen, Herzen – Kneten Sie einfach, was Ihnen gefällt. Wenn Sie Vorlagen benötigen, dann schauen Sie doch einfach mal bei www.essknete.de herein.

    Gemeinsames Backen
    Die Essknete kann man bedenkenlos roh essen aber auch im Ofen backen. Die kleinen Kunstwerke verformen sich beim Backvorgang nicht und auch die Farbigkeit bleibt erhalten. Das Knetgummi schmeckt nach Butterkeksen und ist natürlich keine vollwertige Mahlzeit, sondern, wie Kekse, eine Nascherei für zwischendurch. Der große Vorteil der Essknete ist: Man hat kaum Arbeit mit der Zubereitung und die Küche bleibt sauber. Dafür ist der Spaß sicherlich um einiges teurer als normale Backzutaten: Ein Vier-Farben-Päckchen kostet im Handel etwa 7,99 Euro.


Schreibe einen Kommentar